Von Drohnen und Zügen…

    Das schrieb ich, kurz nachdem ich aus meiner Midazolam/Sufenta/Propofol-Dröhnung am Mittwoch aufgewacht bin, an meine Mutter. Genialerweise lief dabei sogar mein neuer Lieblingssong! http://www.baeblemusic.com/music-video/Pearl-Jam/Sirens.html Ich darf immer mein kleines Kissen, Kuscheltier und mein Handy mit in den OP/AWR nehmen. Das ist irgendwie von Anfang an zum Ritual geworden. Übrigens saß der Zugang sofort richtig!…

Read More

Liveblogging.

Ich freue mich immer, wenn ich sehe, dass meine Zimmernachbarinnen eine liebe Familie haben, die sich um sie sorgt. Aber hier um 7:40 antanzen? Gerade dann, wenn die Andere (ich) noch halb pennt und nach dem Frühstuck in einer Stunde anschliessend in Ruhe duschen will? Brötchen vorbeibringen ist ja in Ordnung, aber dann sollte man…

Read More

Wenn Ahnungslose meinen, Ahnung zu haben…

Oder kurz: Meine Chirurgen haben mich vorgestern zum Glück wieder zu sich genommen. Ich fühle mich hier sehr wohl, da die Schwestern nett und sehr kompetent sind und ich dementsprechend entspannt sein kann, weil ich weiss, dass ich falls ich Beschwerden habe, nicht lange warten muss und auch das richtige Medikament in der richtigen Darreichungsform…

Read More

Schwesternsprüche 2

Kinderstationsdrache ist suuper gelaunt. Zugang ging kaputt, mein Arm wurde dick. Davor war die Stelle schon gerötet und tat mir weh. Ich bekam eine Kühlkompresse, die mit einer Mullbinde um meinen Arm gewickelt wurde. Die Mullbinde war unten etwas zerfleddert, sodass Fäden raushingen. Diese hatte ich zu einer schneeballähnlichen Kugel zusammengeknüllt, ich fand, dass das…

Read More

Schwesternsprüche

„Und du isst noch?“ – „Jo, aber langsam, damit ichs vertrage“ „Ich kontrollier‘ das!“ …Ich bin freundlich geblieben und habe versucht, mehr oder weniger zu lächeln. Aber mal im Ernst – Spricht man so mit einer Patientin? Und was war deren Intention dabei? Ich fands daneben.

Read More

Zur Zeit ist bei mir wirklich der Wurm drin. Sorry, dass ich momentan eher weniger wortgewandt bin. Ich fühle mich ziemlich geplättet und ein wenig müde. Dementsprechend fällt vermutlich auch dieser Artikel aus. Ein Beutelviech, wie ich bekanntlich eins bin, verliert mehr Flüssigkeit und kann diese auch schlechter aufnehmen. Wenn das dann noch mit einem…

Read More

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/55597/Neuer-Antikoerper-lindert-entzuendliche-Darmerkrankungen

Read More

Käseigel und Killerbienen

  Das musste festgehalten werden!!! 😀       Es gibt Tage, an denen ich dem OP-Personal wünsche, dass es die eigentlich für mich vorgesehene Prämedikation bekommt. Denn wer mir einen Zugang legen muss, hört meist wütend und resigniert auf. Je nach Schwelle der individuellen Frustrationstoleranz gehen die Reaktionen von wilder Flucherei (Die ich zum…

Read More