32 thoughts on “Wer bemerkt’s?

    1. Unknown Unknown Unknown Unknown

      jo… seit dem bescheuerten magen-darm virus… sowas ist für leute wie mich richtig zehrend… ich weis garnnicht so recht, wie ich wieder men wohlfühlgewicht draufbekommen soll

  1. Unknown Unknown Unknown Unknown

    Eine Oma, die sich so gut gehalten hat (sprich: aussieht, wie 20 :p), haben die sicher selten auf der Station! 😀

  2. Unknown Unknown Unknown Unknown

    Ein bisschen sehr leicht für die Größe. Und das Alter sieht komisch aus. Aber schwanger biste nich (wäre in dem Alter auch echt komisch). Immerhin schön wenige Haken bei den Krankheiten und alles nein bei den Problemfeldern. So, was sollte uns auffallen?

  3. Unknown Unknown Unknown Unknown

    Oha! Die „Nummer“ mit dem Gewicht kenne ich auch. Damals hatte ich bei 173 cm noch ein Kilo weniger. Das ist gar nix! Dann lieber etwas über Normalgewicht als so.

    Toi, toi, toi!

    1. Unknown Unknown Unknown Unknown

      die stationsschwester hat mich mit einem falsch vorausgefülltem narkosezettel zur prämed-ambulanz geschickt. 😀 es stand vorher auch drin, dass ich nur 1,52m groß wäre und 58 kg wöge. 😀 wobei das besser wäre, als meine originalmaße! mein klebchen klebte aber auf dem bogen 😀

        1. Unknown Unknown Unknown Unknown

          vermutlich wurde der zettel vertauscht, also ein für eine andere patientin ausgefüllter zettel bekam (wieso auch imemr) meinen kleber und verschwand in meine akte

  4. Unknown Unknown Unknown Unknown

    Vielleicht sollten die zwei Dauer-Medis aus dem Bild „getilgt“ werden. Ist zwar nichts „schlimmes“. aber betreffend Datenschutz und so… (gibt der Apotheker zu bedenken).

      1. Unknown Unknown Unknown Unknown

        Jemand, der Dich kennt, könnte auf die Wirkstoffe scharf sein. (Ja, da sind sogar die „Abfälle“ furchtbar spannend…) Jemand, der Dir bei einem Rechtsstreit böses will, könnte Dir bei dem einem Wirkstoff unterstellen, aufgrund der Nebenwirkungen nicht „voll bei der Sache“ gewesen zu sein, und somit wissentlich Zusatzrisiken einzugehen. Das ist alles Mutmaßung, und wenn Du uns das freiwillig zur Verfügung stellst, ist der Fakt jener Dauermedikation an sich auch nicht „schlimm“.

        Ich war mir nur nicht sicher, ob Du DIESE Infos wirklich so im Netz haben (und dementsprechend mit allen teilen) wolltest…

    1. Unknown Unknown Unknown Unknown

      Der Laie gibt zu bedenken: Wer das lesen kann, ist bestimmt schon fast Apotheker / PTA ;).

      1. Unknown Unknown Unknown Unknown

        Naja, dank diversen Suchmaschinen und mehr oder weniger guten Pharmakologie- und Lexika-Seiten ist der Wissensvorsprung geringer geworden… 😉

Kommentar verfassen