ES kommt immer näher.. Der erste Tag an meiner neuen Schule!

Das fühlt sich echt verrückt an – vor zwei Monaten bangte ich noch um meine Bildung und meine große Sorge war, auf der alten Schule bleiben zu müssen und mich – schätze ich mal – später zu einem RTL-reifen, unterbelichteten Erwachsenen zu „entwickeln“ oder besser gesagt  mich erst garnicht weiterzuentwickeln oder auch zurückzuentwickeln… Aber das ist reine Fiktion. Was nicht bedeutet, dass es nicht doch der Realität entsprechen könnte…

In der neuen Schule bin ich vollkommen ausgelastet. Wir haben ein sehr vielfältiges Angebot an Profilklassen und AG’s.

Darunter ist zB. die Bläserklasse, in der eine Wochenstunde spezieller Instrumentalunterricht und zwei Stunden Orchestralunterricht ist. Jeder Schüler erlernt ein Instrument, das in Blasorchestern eingesetzt wird. Man hat da auch die Möglichkeit, das Schlagzeugspielen zu erlernen. Seit 4 Jahren gehört das Erlernen des Schlagzeugspielens zu meinen größten „Sekundärwünschen“!

Unser Mittelstufenleiter scheint ein super netter, wohlwollender und mitdenkender Mensch zu sein. Er machte sich Gedanken, wie man mich am Besten in eine Klassengemeinschaft integriert und welche Klasse am Besten geeignet ist.

In welche Klasse komme ich???

In die BLÄSERKLASSE und LERNE SCHLAGZEUG!!! Einfach nur GEIL! Das Lustigste ist ja auch, dass niemand von der Schule von meinem Wunsch weiß, bzw. wusste. 😀

Ein Wenig kann ich ja schon spielen. Ich kann den Grundschlag und einige andere leichte Rhythmen.

Mir schwirren generell schon wieder 1000 Ideen im Kopf herum, was man da mit den tollen AG’s für tolle Projekte starten könnte!

Aber: Das ist einfach der Hammer! 🙂 Ein Kumpel würde das „hypermulitipleorgasmiscabgespaced“ nennen Nein, er stand nicht unter Drogen,als er dieses Wort kreierte^^

Ich komme in diese Klasse vorallen Dingen auch, da dort auch ein anderes Mädchen mit Körperbehinderung ist. Sie ist laut der Aussage des Mittelstufenleiters von allen gut angenommen und integriert, obwohl sie eben auch wie ich zB. keinen Sportunterricht mitmachen kann und Weiteres. Die Klasse soll sehr sozial sein, Das gemeinsame Musizieren soll wohl, wie der Leiter meinte, den Klassenverband stärken. Ich bin schon gespannt auf sie und natürlich auch auf alle Anderen auch. Ich hoffe, dass die anderen Mädels nicht nur Nagellack, Schminken, Klamotten und Jungs im Kopf haben… na gut, ich kann jetzt auch nicht erwarten, dass ich mit denen über Hubschrauber-Triebwerke, Neurophysiologie oder Oldtimer diskutieren kann. 😀 So schräg wie ich sind die sicher nicht.

Ein wenig Sorge macht mir mein „Chronischer Chaotismus“. Schon immer vergaß ich, trotz Hausaufgabenheft, mir alles aufzuschreiben, lasse Dinge in der Schule liegen und vergesse generell alles Mögliche und „chaotisiere“ als Sahnehäubchen auch noch meinen Tisch. den gesamten Klassenraum Ich werde mir jetzt Listen anfertigen und ein Schema „basteln“, nach dem ich Alles, was ich sonst oft vergesse,in einer bestimmten Reihenfolge beachte. Nach einiger Zeit wird das vermute ich mal, von Allein geschehen, Routine, eben.

Irgendwie hab‘ ich auch ziemlich Angst, körperlich nicht mithalten zu können. Ich kann nämlich 1. nicht schnell laufen und 2. ermüde ich noch extrem schnell. Das muss sich irgendwie ändern. Schon nach Kleinigkeiten, wie zum Beispiel mit der Mama einkaufen gehen überlastet mich und ich komme halbtot nachhause.

Aber, so wie es aussieht, werden die Lehrer da Rücksicht drauf nehmen und ich habe jetzt schon das Gefühl, dort gut aufgehoben zu sein!  Ich freue mich sehr, dass die sonst ewig als Klinik-Tasche genutzte Tasche zur Schultasche wird! 🙂

 

13 thoughts on “Zwischen „vor Freude austicken“ und „panisch im Kreis herumrennen“ oder auch: Pilotin becomes a drummer! m/

  1. Unknown Unknown Unknown Unknown

    Ich wünsche dir jedenfalls einen ganz tollen Start in der neuen Schule. Das wird bestimmt ganz toll 🙂 Geh es langsam an und pass auf dich auf! Die anderen wissen nicht, was für dich gut ist, nur du kannst das wissen. *Gluckenmodus off*

    1. Unknown Unknown Unknown Unknown

      och, den gluckenmodeus bin ich geöhnt. das geht wohl jedem so, der im elternhaus wohnt. 🙂

      —-
      danke! 🙂 oh ja – da hast du recht. manchmal wissen das ja nichtmal ärzte, bzw. pflegepersonal…

  2. Unknown Unknown Unknown Unknown

    Das alles klingt sehr gut und ich wünsche Dir, dass Deine Euphorie noch lange Bestand hat.

    .. nur: „.. später zu einem RTL-reifen, unterbelichteten Erwachsenen zu “entwickeln” ..“
    Ich kann Dir wahrhaftig versichern, dass man sich auch nach dem Abschluss einer „normalen“ (was immer das auch heissen mag 😀 ) Schule zu einem Menschen entwickeln kann, der sich eben nicht nur mit „dem Konsum der Privaten“, dem permanenten Besuch von Friseur-/Schönheitssalons und „Haut-Umfärbe-Instute“ und was immer auch noch Ähnliches beschäftigt 😉

    Auf jeden Fall wünsche ich Dir, dass die Klasse auch das gleichlautende Attribut besitzt.
    .. und: berichte auch weiterhin „brav“ weiter 🙂
    Herzliche Grüße
    Hajo

    1. Unknown Unknown Unknown Unknown

      🙂

      das mit dem rtl bezog sich auf die alte schule. ich hatte dort das gefühl, geistig immer mehr zu verkümmern. kein wunder, da ich fast nur 11-jährige um mich hatte. 🙂
      hrzl. grüße zurück und danke für die guten wünsche! 🙂

  3. Unknown Unknown Unknown Unknown

    make noise, baby!
    (was die angst, körperlich nicht mitzuhalten betrifft, die hatte ich früher auch. aber das wird, die hauptsache ist, dass dein du aus der rtl-gefahr raus bist!) einen wunderbaren schulstart wünsch ich!!

  4. Unknown Unknown Unknown Unknown

    Ich les hier auch jetzt schon ein bisschen mit und kann eigentlich nur sagen, dass ich dich echt bewundere, dass du nicht aufgibst und immer positiv denkst.
    Auf jeden Fall viel Glück an der neuen Schule und beim Schlagzeug lernen. Wenn es jemand schaffen sollte, dann du 🙂

  5. Unknown Unknown Unknown Unknown

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß in der Blässerklasse, war selbst mal in einer (jetzt Schulwechsel und da gibt es das nicht 🙁 ). In meiner Klasse haben alle zusammengehalten. Du findest bestimmt schnell Freunde.

    lg
    Schulsani

Kommentar verfassen