Es geht mal wieder drunter und drüber, aber trotzdem für mich zumindest weiter. Zwei andere Schulen sind auch noch an mir interessiert, die nächste schaue ich mir am Dienstag an.

Morgen freue ich mich auf liebe Freunde und eine original SAR-Huey (UH-1D). Dazu werde ich eine kleine Bilderserie anfertigen. 🙂

Allerdings hat das ganze „Sich-zum-Guten-wenden“ einen Knackpunkt. Meine Oma hat’s ziemlich erwischt. Sie hat etwas an der Leber, was am Duodenum und an der Niere. Was genau, wissen wir nicht. Es ist ein komisches Gefühl, in die Klinik zu fahren, aber wieder heim zu gehen. Ich wünschte, ich könnte der Omi einiges abnehmen, sie kennt ja schließlich die ganzen Untersuchungen, etc. noch nicht. Sie hält sich zwar tapfer und sieht recht fit aus, wie es ihr aber psychisch geht, kann ich leider nicht beurteilen. Als Angehörige fühlt man sich irgendwie schlechter, als wäre man selber in dieser Lage.

Immerhin bin ich mobiler. Jacksonmilchkomasaufen ist auch erst wieder in zwei Wochen geplant!

Für mich geht es in kleinen Schritten zum Ziel!

Ich bin glücklich, mache mir aber demnoch Sorgen, wegen der Omi…

 

6 thoughts on “Mixed Feelings

  1. Unknown Unknown Unknown Unknown

    Ich freu‘ mich für Dich, die UH-1D ist Kult!

    Ja, und was Deine Oma betrifft, das solltest Du nicht so nahe an Dich herankommen lassen. Bitte nicht falsch verstehen: ich weiss selbst, dass das nur Theorie ist, aber in dem Alter steht man nicht mehr so gern im Vordergrund. Deine Oma freut sich sicherlich, wenn sie Dich wahrnimmt (wie sie es auch äussert), aber Du wirst möglicherweise diese Reaktion nicht so ohne Weiteres erkennen. Selbstverständlich wünsche ich ihr alles Gute, wohl wissend, dass nicht alle Wünsche in Erfüllung gehen .. und sas solltest Du immer vor Augen haben, auch wenn’s schmerzt.
    Ich weiss, wovon ich schreibe, habe ich doch einige Personen meiner Familie so „erlebt“ (und überlebt) und bin ich doch auch schon über 60.

    Im Übrigen lese ich gern Deine Berichte, Du hebst Dich wohltuend von einigen Alters“genossen“ (m/w) ab.
    Für die Zukunft – vor allem die nähere in der neuen Schule (wo immer auch) – wünsche ich Dir alles Gute.
    Liebe Grüße
    Hajo

    1. Unknown Unknown Unknown Unknown

      vielen dank für deine glückwünsche! 🙂
      morgen werde ich ein paar fotos von dem heli reinstellen.
      ich glaube, du denkst, dass meine oma auch wahrnehmungsstörungen/demenz hat, oder?
      geistig ist sie topfit. ich freue mich immer, wenn sie sich freut, wenn ich vorbeikomme. morgen werden wir näheres erfahren, was sie betrifft.
      lg 🙂

Kommentar verfassen