Als ich meinen letzten Artikel noch einmal durchlas, fiel mir auf, dass ich teilweise wie so eine arrogante Zicke rüberkam.

Natürlich bin auch ich nicht gerade perfekt. Will’s auch gar nicht sein.

Ich habe einige Eigenschaften, bei denen die Anderen sicher auch denken, was ich denn „für eine“ sei.

Z.B. mein „chronischer Chaotismus“ (da fällt mir ein, wo zum Teufel habe ich schon wieder mein Handy???) oder dass ich selten ein Blatt vor den Mund nehme. Meine Meinung vermittel‘ ich gerne direkt und ungeschönt.

Damit stoße ich auch auf negative Reaktionen.

Auch die typischen Mainstream-Teenies haben ihre guten Seiten.

Zum Beispiel meine Klasse. Die Meisten sind zwar „so“ drauf, respektieren mich aber und können auch ganz witzig sein.

Ich hoffe, dass meine Äußerungen unten von niemandem missverstanden worden sind!

12 thoughts on “Edit

  1. Unknown Unknown Unknown Unknown

    Ob nun Zicke oder nicht, arrogant oder sonst was. Du kannst nicht Mainstream sein, weil dein Leben eben leider anders verläuft, als bei den meisten Jugendlichen deines Alters. Dich beschäftigen zwangsweise ganz andere Themen. Wahrscheinlich würdest du gerne einmal „normal“ oder „Mainstream“ sein, deine Krankheit erlaubt es dir aber nicht. Meinen Respekt, dass du diesen Weg für dich gefunden hast und nicht jeden Tag daran denkst, dein Leben zu beenden, wie man so in einigen anderen Blog mal liest, über die man so im www stolpert und verschreckt wieder weiter geht. Gott sei dank scheinst du gereift zu sein und nicht zerbrochen. Das unterscheidet dich von anderen in deinem Alter. Aber ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du einmal ein „normales“ Leben führen darfst.
    Ich hoffe, das klang jetzt nicht zu abgeklärt, war nur der Versuch einer Erklärung und keinesfalls böse oder sonst wie gemeint.

  2. Unknown Unknown Unknown Unknown

    Nein, überhaupt keine Zicke, ich denke, jeder mit einem Schicksalschlag, einer chronischen Erkrankung oder oder oder kann genau nachvollziehen, was Du meinst.

    Liebe Grüße

  3. Unknown Unknown Unknown Unknown

    Ich würde das selbst völlig unabhängig von der Erkrankung als gesunde Einstellung ansehen. Mir persönlich stößt immer mehr negativ auf die verlogen und hintenrum die Welt doch ist… Erwachsene Menschen die es nicht für nötig halten sich die Wahrheit ins Gesicht zu sagen. Traurig. Da dann lieber offen und ehrlich ins Gesicht. Und eine Meinung muss nie allen gefallen. Wenn wir ehrlich sind ist doch gerade das was Mainstream ist eher traurig…. Teenies in deinem Alter die sich mit sämtlichen Drogen abschießen und ihre Gehirnzellen vernichten… da dann lieber eine chaotische, direkte Pilotin. 😉

    Ernsthaft… wären alle Menschen offen und ehrlich, wäre das Leben auf Dauer so viel einfacher.

    1. Unknown Unknown Unknown Unknown

      du hast recht! 🙂
      das schlimme ist ja auch noch, dass sich einige menschen durch eine freundlich formulierte meiung auf den schlips getreten fühlen… -.-

      1. Unknown Unknown Unknown Unknown

        Ja… oder so an unehrliche Menschen gewöhnt sind, dass sie mit ehrlichen Aussagen nicht umgehen können. Das Problem hab ich ja grad, dass man mir einfach nicht abnimmt, dass ich meine Aussagen ernst meine… Verkorkste Welt. Ich will nen anderes Jahrhundert. 😀

      2. Unknown Unknown Unknown Unknown

        Das ist ja der Witz. Es geht in dem Fall um nichts schlechtes, im Gegenteil. Aber die Person ist es so gewohnt, dass sie „Ja mach mal.“, gesagt bekommt und hinterher Ärger bekommt, dass sie mir mein „Ja, mach mal.“, jetzt einfach nicht glaubt und sich nicht traut.

    2. Unknown Unknown Unknown Unknown

      Warum soll ich darunter leiden, wenn ich anderen Menschen eine Lüge erzähle, nur damit sie selber sich gut fühlen? Nein, da bin ich lieber egoistisch, gradlinig und ehrlich. Hat einen ganz entscheidenden Vorteil – ich kann jeden Morgen in den Spiegel schauen und sehe MICH und nicht irgendeine verlogene Maske von mir.

  4. Unknown Unknown Unknown Unknown

    Nö, kommst du nicht…du hast schon recht 😉
    Teenie ist bei mir zwar schon etwas her, aber ich habe es früher genauso empfunden und empfinde es bei den heutigen Teenies auch noch. Aber..ich bin ja auch nicht mainstream 😀

  5. Unknown Unknown Unknown Unknown

    Was mir als erstes durch den Kopf ging als ich den Artikel unten gelesen habe? Du bist reifer, dich hat das Leben schon *wach geküsst* Weißt du was ich meine? Du hast ganz andere Erfahrungen gemacht, als die Mädels in deinem Alter. Du musstest einfach schneller erwachsen werden.
    Bei mir waren es das seelische Schicksal (im Kindesalter) was mich früh erwachsen werden liess um nicht zu krepieren und ich konnte auch oft mit meinen Altersgenossinnen nix aber so gar nix anfangen und hab mich echt gefragt wie sind die denn drauf? Die waren normal drauf und eigentlich genau so wie du beschreibst, nur die Musik war vor 20 Jahren anders. Zickig kamst du gar nicht rüber

Kommentar verfassen